Touching Music

Touching Music möchte den modernen Musikunterricht ergänzend mitgestalten und dabei neue Technologien nutzen, um fernab von konventionellen Strukturen Richtungen zu erkunden. Grundlegendes Ziel ist hierbei die künstlerische Förderung der Kinder und Jugendlichen durch die gemeinsame Konzeption, Produktion und Ausführung selbst komponierter Musik. Das Erlernen des Umgangs mit Sounds in einer neuen Form, die auch den kritisch kreativen Umgang mit der eigenen Umgebung durch Aufnahmen, Integration und Bearbeitung von Alltagsklängen einschließt.

Hör genau zu..!

Unsere Bandkonstellation ändert sich unerwartet aus organisatorisch Gründen. Als Gast begrüßen wir Sunny, die dieses Team in den letzten Stunden vor dem anstehenden Konzert in der Alten Feuerwache am 21.11. übernehmen und mit neuen, weiterführenden Ideen und Ansätzen bereichern wird. Um Hi.Kid (unser neues Bandmitglied) den Einstieg zu erleichtern, übertragen wir schnell die 4 Akkorde, die Meggi in der letzten Stunde mit der App bs-16i spielte, auf die App ChordPolyPad. Anstatt sich krampfhaft auf die Tastatur zu konzentrieren, spielt er nun Pattern an und groovt sich somit ganz entspannt in seine neue Band ein. Während Fri noch mit dem ein oder anderen Takt kämpft, stärkt Rob mit seiner gefühlten Genauigkeit die Band als Ganzes. Curly bemüht sich sehr, den richtigen Ton im richtigen Moment zu treffen, jedoch lassen sich hier Schwierigkeiten schnell erkennen – gar nicht so einfach, sich auf alles gleichzeitig zu konzentrieren. Wir üben und üben also einfach weiter: One-Two-Three-Four und alle! .. Sunny unterstützt Curly sehr geduldig in diesem Lernprozess, sodass das Zusammenspiel insgesamt am Ende dann doch ganz harmonisch funktioniert.

Apps: iELECTRIBE, iFretless Bass, XK-1, Sunrizer und ChordPolyPad

Leave a CommentPlease be polite. We appreciate that.