Touching Music

Touching Music möchte den modernen Musikunterricht ergänzend mitgestalten und dabei neue Technologien nutzen, um fernab von konventionellen Strukturen Richtungen zu erkunden. Grundlegendes Ziel ist hierbei die künstlerische Förderung der Kinder und Jugendlichen durch die gemeinsame Konzeption, Produktion und Ausführung selbst komponierter Musik. Das Erlernen des Umgangs mit Sounds in einer neuen Form, die auch den kritisch kreativen Umgang mit der eigenen Umgebung durch Aufnahmen, Integration und Bearbeitung von Alltagsklängen einschließt.

Patterning

(iOS) Patterning funktioniert vom Grundsatz her ähnlich wie DM1. Rhythmus-Ideen lassen sich flexibel und vielseitig umsetzen. Im Unterschied bewegen sich einzelne Rhythmus-Pattern jedoch nicht wie sonst üblich in der Zeitleiste von links nach rechts, sondern im Kreis. Bis zu acht einzelne Loops lassen sich nahezu malend mit den Fingern einzeln definieren, wodurch sich komplexe Rhythmus-Pattern leicht entwickeln lassen. Durch das integrierte Mischpult können einzelne Sample-Loops darüber hinaus klanglich angepasst werden. Vielseitige Drumkits und auch die mitgelieferte Sample-Bibliothek sorgen für reichlich Abwechslung, Schwung und Inspiration. Selbst erstellte Samples können hier auch ganz einfach eingeladen und bearbeitet werden. Damit der Rhythmus nicht immer gleich bleibt und gleich klingt, können einzelne Sounds auch mit Effekten versehen werden. Die Song-Sektion ermöglicht die erstellten Pattern zu strukturieren. Wie viele Apps im Bereich der Musikproduktion lässt sich Patterning mit anderen Apps u.a. über Ableton Link synchronisieren.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Patterning IN DER PRAXIS: Unterrichtsbeispiele

apple