Touching Music

Touching Music möchte den modernen Musikunterricht ergänzend mitgestalten und dabei neue Technologien nutzen, um fernab von konventionellen Strukturen Richtungen zu erkunden. Grundlegendes Ziel ist hierbei die künstlerische Förderung der Kinder und Jugendlichen durch die gemeinsame Konzeption, Produktion und Ausführung selbst komponierter Musik. Das Erlernen des Umgangs mit Sounds in einer neuen Form, die auch den kritisch kreativen Umgang mit der eigenen Umgebung durch Aufnahmen, Integration und Bearbeitung von Alltagsklängen einschließt.

Fête de la Musique 2016 – Sing a Song

Am Ende eines langen Jahres steht das große Abschlusskonzert.

flyer-fete2016

Dieses Jahr realisiert auf der Bühne des Nirgendwo in Friedrichshain im Rahmen der Fête de la Musique unter dem Motto: Sommer, Sonne – Sing a Song!

Für uns alle bedeutete das zunächst natürlich: proben, proben, proben – üben, üben, üben..
Letztlich dann Team, Musik, Frieden, Toleranz, Mut, Respekt und Motivation.

Groß war die Vorfreude auf ein gemeinsames Konzert, auch wenn nicht alle die Geduld zum Üben hatten bis auch wirklich Details sitzen. Die Überzeugung, dass sie längst alles schon können war viel größer. Angst vor der Bühne? Die Perspektive, dass eventuell der Bammel vor Publikum live zu spielen vielleicht doch mehr Routine erfordern könnte? Nö, kennen wir nicht!

Das war erfrischend und irgendwie auch ein Erfolg, denn sich selbst alles zuzutrauen, kann beim Live-Spielen von Musik in einer Band durchaus auch ein Vorteil sein. Natürlich waren unsere fünf Teams, die sich bisher nur aus dem Netz über ihre eigenen Produktionen und Videos kannten nach all den Proben auch voller Vorfreude und Ungeduld – stolz, nun endlich auf die Bühne zu dürfen, um allen zu zeigen, was sie so gelernt haben.

Einmal im Nirgendwo angekommen – der schönen Halb-OpenAir-Location mit Garten – war die Aufregung seitens der Kids zunächst größer als vermutet.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

Schnell noch kleine Mini-Proben mit den iPads im Gras vor dem Soundcheck eingeschoben und dann war es auch schon soweit. Die große Bühnenangst blieb letztlich dann doch so gut wie aus. Selbst als eine viel ältere Schülerband als Vorband Rocksongs spielte, der geplante Soundcheck ausfiel und alle sich entspannt unter Druck gesetzt fühlten, da es zu einem Programm-Verzug von etwa 30 Minuten kam bevor wir anfingen.

Die einzelnen Stücke, die zum Konzert präsentiert wurden, wurden von den Teams selbst ausgesucht, so dass am Ende ein gelungenes Programm zwischen Eigenkompositionen, Coversongs, Remixen von Songs anderer Teams, Konversationen und auch Tanz-Performances zustande kam.

Leave a CommentPlease be polite. We appreciate that.