Touching Music

Touching Music möchte den modernen Musikunterricht ergänzend mitgestalten und dabei neue Technologien nutzen, um fernab von konventionellen Strukturen Richtungen zu erkunden. Grundlegendes Ziel ist hierbei die künstlerische Förderung der Kinder und Jugendlichen durch die gemeinsame Konzeption, Produktion und Ausführung selbst komponierter Musik. Das Erlernen des Umgangs mit Sounds in einer neuen Form, die auch den kritisch kreativen Umgang mit der eigenen Umgebung durch Aufnahmen, Integration und Bearbeitung von Alltagsklängen einschließt.

BREAK VOR UND WIEDER ZURÜCK

Aus organisatorischen Gründen ändert sich erneut unsere Bandkonstellation. Wir begrüßen zwei neue Bandmitglieder, Pimba und Sims. Wir beginnen mit Rhythmusübungen, um einerseits die beiden Neuzugänge richtig einzuordnen und andererseits, um das Takt- und Formgefühl insgesamt zu stärken. Alle sollen beim Zusammenspiel die gleichen Viertel fühlen. Mitzählen ist deshalb von Anfang an sehr wichtig. Sims findet Rhythmus super und fragt, ob er den Rhythmus mit dem Schlagzeug unterstützen kann, Pimba möchte gern die Rolle von Curly übernehmen. Piano und Tasten machen ihr am meisten Spaß.

Wir beginnen gemeinsam von vorn und schaffen es sehr schnell, zusammenzuspielen. Nun gehen wir einen Schritt weiter und üben Ein- und Aussetzen im Loop. Vor allem, um sicherer zu werden, die Form zu fühlen. Denn gerade, wenn man sich mal verspielt und nicht mehr weiß, wo man einsetzen soll, lässt es sich so leicht wieder rein finden. Im nächsten Schritt kommen wir dann zur Bridge, dem überleitenden Formteil unseres Songs. Konzentration und Feeling sind hier ganz besonders gefragt.

Apps: iELECRIBE, Drums XD, iFretless Bass, Sunrizer, ChordPolyPad, XK-1

Leave a CommentPlease be polite. We appreciate that.